DROHNENTHERMOGRAFIE -
DER NEUE STANDARD
ZUR ZELLGENAUEN PV INSPEKTION

ANGEBOT ANFORDERN

WIE KANN PHOTOVOLTAIKTHERMOGRAFIE MIT DROHNEN ZUR ASSET OPTIMIERUNG BEITRAGEN?

Thermografie identifiziert Defekte bis auf Zellebene. Damit werden bereits existierende sowie sich anbahnende Auffälligkeiten frühzeitig erkannt, die durch andere Formen der Anlagenüberwachung nicht identifiziert werden können. Basierend auf diesen Auffälligkeiten können direkte Handlungsempfehlungen zur Ertragsoptimierung und Verbesserung der Performance Ratio generiert werden.

Zukünftige Cashflow-Einbußen können verringert oder ganz vermieden werden. Für den O&M Partner oder die eigene technische Betriebsführung liegt nach einer Thermografie eine klare Analyse vor, die direkt in entsprechende Optimierungsmaßnahmen wie z.B. Modulaustausch oder Reinigung umgesetzt werden kann.

WARUM IST DIE DROHNENTHERMOGRAFIE DIE GEEIGNETESTE METHODE?

Thermografie ermöglicht Anlagenbetreibern eine transparente und gleichzeitig verlässliche Analyse ihrer Anlage. Dadurch, dass Auffälligkeiten durch die erhöhten Temperaturen im Infrarotbild klar erkennbar sind, ist ein Defekt zumeist offensichtlich. Die zusätzlich zu den Bilddaten erfassen Temperaturen lassen zudem eine klare Einschätzung über das Ausmaß einer Auffälligkeit zu und ermöglichen so standardisierte Vergleiche mit weiteren Bestandsanlagen. Hier können auch externe Einflüsse wie die Sonnenstrahlung miteinbezogen und normiert werden.

Die Nutzung von Drohnen macht die Thermografie erheblich effektiver und sorgt dafür, dass sie auch bei Großanlagen ohne großen Aufwand standardmäßig als Teil der Wartung zum Einsatz kommen kann. Vorbei sind die Zeiten, wo Mitarbeiter mit Handkameras durch den Park laufen und einzelne Module thermografieren.

DROHNENTHERMOGRAFIE MIT UCAIR

Nach einer Beauftragung einer thermografischen Drohnenbefliegung mit ucair kümmert sich unser Team um die gesamte Abwicklung Ihres Auftrages, von der Organisation eines Drohnenpiloten, zur Auswertung der Daten, bis zum finalen Inspektionsbericht.

Eine mit jeder Inspektion stetig wachsenden Datenbasis ermöglicht es ucair, präzise Analyseergebnisse hervorzubringen und damit nachhaltig die Performance Ratio der Assets und das ROI des Portfolios zu optimieren. Mit vorherigen Inspektionen als Grundlage kann ein Vergleich und immer präzisere Prognose für zukünftige Defekte und Leistungsentwicklungen der Assets abgegeben werden. Der benutzerfreundliche Report von ucair kann von Asset Managern direkt in das Quartalsreporting mit einbezogen sowie von O&M Partnern für eine präzisere Wartung verwendet werden.

KONVENTIONELLE METHODEN
DURCH MODERNE DROHNEN
THERMOGRAFIE VERBESSERN

Viele Anlagenbetreiber nutzen Monitoring-Systeme, welche auf Wechselrichter- oder Stringeben arbeiten. Diese liefern wichtige Informationen über mögliche Störungen auf oberster Funktionsebene. Allerdings schaffen diese Systeme keine Klarheit darüber, welche Auffälligkeiten an welcher Stelle der Anlage für eine Störung sorgt. Zudem bleiben einige Defekte gänzlich unentdeckt. So bleiben wichtige Möglichkeiten, die Anlagenleistung zu optimieren, ungenutzt.

Während Monitoring-Systeme eine Indikation über die Funktionstüchtigkeit der PV Anlage geben können, schafft es die kostengünstige Drohnenthermografie, detailliert Verbesserungspotenzial auf Modulebene aufzuzeigen. Die hochauflösenden Thermografieaufnahmen ermöglichen O&M Unternehmen eine ausführliche Übersicht über die einzelnen Module der Photovoltaikanlage, ihren Zustand sowie mögliche Auffälligkeiten.

AKQUISITIONEN
BEWERTEN UND OPTIMIEREN

Für die Bewertung eines Solaranlage kann eine Thermografie mit Drohnen schnell einen kostengünstigen Überblick über dessen Zustand geben. Soll ein Solar Asset verkauft werden, kann die Leistungsfähigkeit der Anlage kurzfristig von unabhängiger Seite geprüft und dokumentiert werden oder vor dem Verkauf durch entsprechende Wartungen auf den neuesten Stand gebracht werden. Bei einer Bewertung kann in kürzester Zeit das wahre Ertragspotenzial eines Solar Assets hervorgebracht werden.

In der Regel werden drei verschiedene Methoden dafür verwendet:

  • eine Errichtungskosten- und Abschreibungsbewertung,
  • eine Ertragsbewertung oder
  • eine marktorientierte Bewertung.

Häufig wird eine Kombination aller drei Methoden angewandt, wobei andere Parameter wie der Netzzugang der Anlage, Restlaufzeit und die Höhe der Einspeisevergütung zusätzlich mit einbezogen werden. Besonders bei einer ertragsorientierten Bewertung ist eine thermografische Befliegung vorteilhaft für alle involvierten Parteien, um schmale Margen der Solarenergie perfekt zu maximieren. Denn in 80% der Fälle weisen Anlagen Auffälligkeiten auf, welche durch Thermografie aufgedeckt und behoben werden können und so eine höhere Asset Bewertung ermöglichen können.

ZUKÜNFTIGE CASH FLOWS
BESSER BEURTEILEN

Ob das eigene Asset oder bei der Übernahme eines Objektes: mit einer Drohnenthermografie von ucair werden nicht realisierte Cash Flows und Ertragspotenziale deutlich. Daher können Solar Asset Manager bei vorhandenen Assets auf Basis eines Inspektionsreports einen akkuraten Cash Flow berechnen und ihre Margen sowie die Erträge optimieren.

Der Operations & Maintenance Prozess wird mittels Drohnenbefliegung erleichtert, verbessert das Wissen über das Solar Asset und spart Kosten für Wartungsarbeiten und Inspektionen.

Skaleneffekte nutzen,
Portfolios optimieren

ucair verfügt über ein deutschlandweites Netzwerk an zertifizierten Piloten und kann Drohnenthermografie so flächendeckend zu Festpreisen anbieten. Denn so reduzieren sich die Kosten für Anfahrtswege, Datenabgleich und Kommunikation. Ebenso ermöglicht ucair eine regelmäßige Durchführung von thermografischen Inspektionen, um das volle Potenzial des Assets sicherzustellen. So können wachsende Portfolios kontinuierlich ihr Ertragspotenzial optimieren.

Ertragsrechner

ERTRAGSRECHNER

Wissen Sie eigentlich, wie viel mehr Geld Sie verdienen können, wenn Sie Ihre Solaranlage überprüfen lassen?

Geben Sie Ihre Anlagenkapazität und Einspeisevergütung ein und erfahren Sie, wieviel Mehrertragspotential in Ihrer Anlage steckt.

Anlagenkapazität:
kWp
Einspeisevergütung:
Zustand der Solaranlage:
normal schlecht sehr schlecht

Normal: Die Solaranlage weist einige kleinere technische Defekte auf

Schlecht: Solaranlage weist einige signifikante Auffälligkeiten auf, die die Effizienz verringern

Sehr schlecht: Solaranlage mit erheblichen Defekten z.B. ausgefallene Strings

Möglicher Jahresmehrertrag:
{{yield}}